Quick-Notes - Bowmore 1982 25 Jahre - Duncan Taylor

Von einem Freund habe ich neulich ein Sample von einer seiner leckeren bekommen. Ein 25 Jahre 

alter Bowmore aus dem Anfang der 80er Jahre. Abgefüllt von Duncan Taylor. Er ist immer wieder begeistert von diesen alten Abfüllungen und im Speziellen von den Duncan Taylor-Abfüllungen. Der Abfüller ist mit zwar bekannt, aber im Glas hatte ich noch keinen seiner Whiskys. Wirklich günstig sind diese Abfüllungen auch nicht. Diese hier hat in den Auktionen Preise um 220 - 240 € erzielt. Abgesehen vom Bowmore Springtide und White Sands bin ich bisher kein ausgesprochener Bowmore-Fan.

 

55,8 % Vol. - 10/1982 - 12/2007 - Fass Nr. 85063 - 166 Flaschen - nicht gefärbt, nicht kühlgefiltert

Farbe: Dunkles Gold.

 

Aroma: Leicht gesalzene Shortbread Butterfingers. Dazu etwas Waldbeeren-Gelee mit Vanille. Im Hintergrund ganz dezenter Rauch. Ein wenig Physalis. Der Alkohol ist auch noch recht deutlich und bringt eine pfeffrige Schärfe. Mit etwas Wasser lässt die Schärfe nach und helle Früchte kommen zum Vorschein.

 

Geschmack: Süß und pfeffrig im Antritt. Eine maritime Note folgt mit ein wenig Rauch. Die Schärfe wirkt wärmend. Das Mundgefühl ist cremig. Hier kommen auch würzige Holznoten, aber in keinster Weise bitter. Mit etwas Wasser lässt auch hier die Schärfe nach. Es wird etwas buttriger. 

 

Abgang: Lang, süß und würzig.

 

Fazit: Süß, maritim, charaktervoll, lecker. Ein wirklich guter Whisky, der für meinen Geschmack etwas kräftiger und voller ist, als die meisten aktuellen Abfüllungen. Er verträgt durchaus etwas Wasser.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0