Quick-Notes - Blair Athol 12 Jahre

Die Flasche steht nun auch schon seit drei Jahren im Regal. Höchste Zeit sie zu öffnen und den Whisky zu probieren. Der Whisky gehört zu der Flora&Fauna-Serie des Eigentümers Diageo. Die Flora&Fauna-Abfüllung des Blair Athol gilt quasi als Originalabfüllung dieser Highland-Brennerei, da es von Blair Athol (bisher) keine eigenen Single Malt Abfüllungen gibt. In der Flora&Fauna-Reihe sind auch Abfüllungen von Benrinnes, Auchroisk, Glenlossie, Mannochmore, Glen Spey, Inchgower, Strathmill und Teaninich erschienen. 


43% vol. - mit Farbstoff, kühl gefiltert  

Farbe: Dunkler Bernstein 
 
Aroma: Rote Früchte, Erdbeeren, Sauerkirschen. Dezenter Rauch. Würzige Heidekräuter. Leichte, hintergründige Honigsüße und eine minzige Frische. 
 
Geschmack: Fruchtig süß. Leicht pfeffrig. Langsam entwickelt sich eine kräftige Eichenwürze mit einer leichten Bitternote. Erst cremig, dann immer trockener werdend. 
 
Abgang: Mittellang, trocken und leicht bitter. 
 
Fazit: Trotz der Fruchtigkeit recht trocken. Kräftig und voluminös. Harmoniert gut mit Schoko-Lebkuchen. 

 

0 Kommentare

Quick-Notes - Bowmore 11 Jahre (Feis Ile 2017) 

Die zweite Feis Ile 2017-Abfülung, von der ich ein Sample bekommen habe, kommt von Bowmore. Ein 11-jähriger Whisky aus einer Mischung von Sherry und Wein-Fässern gereift in den No.1 Vaults. Abgefüllt wurden 2000 Flaschen  mit einem ordentlichen Alkoholgehalt vom 53,8 % vol. 
 
53.8 % Vol. - Sherry & Wine Casks – nicht kühl gefiltert,   2000 Flaschen 

Farbe: Terracotta 
 
Aroma: Sherry, Rosinen Holz und Tabak (Humidor), Karamell, leichte Vanille und hintergründiger, leicht medizinischer Rauch. Dazu habe ich den Duft einer frischen, feuchten Blumenwiese in der Nase. 
 

Geschmack: Karamellig süßer Antritt. Dann sofort angekohltes Holz. Wieder die Rosinen, dann Tabak. Ziemlich adstringierend im Mund. Zum Schluss kommt Eichenwürze mit leichter Bitterkeit. Mit Wasser ist die adstringierende Wirkung weg, dafür kommt der Rauch stärker nach vorne und es wird leicht pfeffrig. 
 
Abgang: Nicht allzu lang, mit Karamell und Bitterschokolade. 
 
Fazit: Kräftiges Karamell und dezenter Rauch, intensiv und würzig. Alles dabei, aber von nichts zuviel.

0 Kommentare

Quick-Notes - Caol Ila 12 Jahre (Feis Ile 2017) 

Die diesjährige Feis Ile Abfüllung von Caol Ila wurde 12 Jahre doppelt gereift in Amoroso Sherry Casks (so steht es auf dem Etikett. Im Begleitschreiben stand, dass 12-jähriger Caol Ila für etwas weniger als ein Jahr in den wiederaufbereiteten Ex-Amoroso-Fässern der Talisker Destillers Edition gefinisht wurde (Klingt mir doch ein klein wenig nach einer marketing-mäßigen Aufbereitung von: 'Wir haben einen Weg gefunden Fässer zu sparen').

mehr lesen 0 Kommentare