Quick-Notes - Mannochmore 2007 - 10 Jahre SV

Das Sample bekam ich zusammen mit einem weiteren Mannochmore über einen Tausch gegen Tullamore D.E.W.-Samples vom WhiskyBabbler (Sein Vergleichs-Video zu den Tullamores findet ihr hier).

Mannochmore ist noch Neuland für mich. Bisher kannte ich nur den Namen der Brennerei, aber nicht deren Produkte. Die Brennerei wurde erst 1971 eröffnet. Sie gehört zum Diageo-Konzern und produziert hauptsächlich für die Blend-Industrie. Die einzigen 'Original-Abfüllungen' sind ein 12-Jähriger in der Flora & Fauna-Reihe und eine 25-jährige limitierte Abfüllung aus 2016. Unabhängige Abfüllungen gibt es dagegen eine ganze Menge. Der hier betrachtete Whisky kommt aus der Vintage Collection von Signatory Vintage. Abgefüllt wurden zwei Hogsheads. Das Sample kommt aus Flasche 141. Die Anzahl der abgefüllten Flaschen ist nicht bekannt gegeben.

 

43 % Vol. - 10 Jahre - Hogsheads 6651/6652 - 27.04.2007 / 08.09.2017 - nicht gefärbt, kühlgefiltert (?)

Farbe: Weißwein.

 

Aroma: Recht fruchtiger Antritt. Erinnert mich an Früchtekuchen. Sanfte Honignoten und Vanille, dezente Zitrusfrüchte Richtung Limetten. Grasige Töne und ein wenig frisches Holz.

 

Geschmack: Es beginnt mit trockenen cerealen Noten. Dann schleicht sich kurzfristig ein wenig Christstollen ein. Darauf folgt eine wärmende Schärfe, ebenfalls nur kurzzeitig. Was bleibt ist ein adstringierendes Mundgefühl. Die Honigsüße und die Früchte aus der Nase lassen sich nur erahnen.

 

Abgang: Recht kurz. Hauptsächlich scharf und etwas bitter.

 

Fazit: Mir ist er zu trocken und zu scharf und hinten raus zu bitter

 

(Whiskybase)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0