Quick-Notes - Nomad Outland Whisky

41.3% Vol. alc. 

 

Zusammen mit Whyte & Mackay's Master Blender Richard Paterson hat der spanische Sherry-Produzent Gonzales Byass diesen Whisky auf den Markt gebracht, Laut Herstellerinformation enthält der Whisky über 30 verschiedene Malt- und Grain-Whiskys aus der Speyside, von denen jeder 5 - 8 Jahre alt ist. Diese Mischung wurde dann weitere 3 Jahre in Schottland in Sherry-Fässern gelagert. Anschließend wird der Whisky nach Jerez (Spanien) verschifft und dort für mindestens weitere 12 Monate in Pedro Ximenes-Fässern nachgereift. Da der Whisky durch die Nachreifung in Spanien sich nicht mehr Scotch nennen darf, wird der Nomad als „Outland Whisky“ gekennzeichnet. 
 
Farbe: Heller Bernstein 
Aroma: Sherry, süß, fruchtig, malzig, mit Vanille, Honig und Eiche. 
             mit Wasser kommt ein leichtes Kaffeearoma und eine Spur Muskat dazu 
Geschmack: Süß, Sherry, Rosinen, Erdbeere, Eiche; süffig und cremig 
             mit Wasser ändert sich nichts 
Abgang: relativ kurz mit einer leichten Bitterkeit 
Fazit. ein eher likörartiger, unkomplizierter Whisky, der auch ein wenig an die spanischen Brandys erinnert. Nicht wirklich ein Whisky für Maltheads, aber für den Preis von ca. 30 € absolut ok.

 

http://www.gonzalezbyass.com/en/spirits/

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0