Quick-Notes - Springbank 15 Jahre

46,0 % Vol.  -  Sherry- und Ex-Bourbon-Fässer - ungefärbt, nicht kühlgefiltert 

Springbank ist eine der wenigen Brennereien in Schottland, die sich noch in Familienbesitz befindet. Sämtliche Produktionsschritte vom Mälzen bis zur Abfüllung werden in der Brennerei selbst durchgeführt. Hergestellt werden die drei Marken Springbank (leicht getorft, 2,5-fach destilliert; Hazelburn, ungetorft, 3-fach destilliert und Longrow, getorft, 2-fach destilliert). Der 15er gehört neben dem 10er, 12er, 18er und 21er zur Standard-Range von Springbank.

Die Labels der Flaschen wurden erst kürzlich neu designed (auf dem Bild ist noch das alte Label).

 

Farbe: Bernstein
 
Aroma: Sherry, Karamell und tropische Früchte, wie Mango, Passionsfrucht Ananas, aber auch etwas Schokolade. Das Ganze wird begleitet von einer leichten salzigen Meeresbrise
 
Geschmack: ein ordentlich pfeffriger Antritt, gefolgt von Süße. Kräftige Malznoten und etwas Karamell kommen dazu. Dann kommen Äpfel und Rosinen in Vanillesauce. Der Whisky braucht Zeit. Langsam zeigt sich auch eine leichte Rauchnote. Das Mundgefühl ist relativ cremig.

Mit etwas Wasser kommt noch eine leicht nussige und schokoladige Note dazu. Die pfeffrige Schärfe verschwindet.
 
Abgang: lang, süß und würzig. Er hinterlässt ein wärmendes Gefühl.

 

Fazit: Ein schöner, ehrlicher Whisky, den ich mir öfter gönnen sollte. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0